Ringvorlesung: Neue Sicherheitskultur für die Industrie 4.0

In der Ringvorlesung "Neue Sicherheitskultur für die Industrie 4.0" geben Experten und Expertinnen aus den Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik, Recht, Politik und Wirtschaft einen Einblick in das zur Zeit heiß diskutierte Thema Industrie 4.0. Bei dem Zukunftsprojekt Industrie 4.0 geht es um nicht weniger als eine "vierte industrielle Revolution", konkret aber um eine verstärkte Informatisierung der klassischen Industrien, zum Beispiel der Produktions- und Automatisierungstechnik. Solch ein weit- und tiefgreifender technologischer Wandel hat auch gesellschaftliche, rechtliche und politische Auswirkungen. Weiterhin bekommt der Aspekt Informationssicherheit eine zentrale Bedeutung durch die verstärkte Einbettung, Verteilung und Vernetzung von (oft autonom agierenden) Rechnersystemen. Im Rahmen der Ringvorlesung werden diese Aspekte von Dozenten aus einem breiten Spektrum an Perspektiven anhand einer Reihe von Beispielen betrachtet, mit besonderem Fokus auf die Perspektive der Industrie als Dreh- und Wendepunkt dieses Unterfangens. Abgeschlossen wird die Ringvorlesung durch eine Podiumsdiskussion mit namhaften Vertretern von Politik, Industrie und Forschung.

Datum:

Dozenten: Welf Schröter Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Joseph Weiss Klaus Bauer Dr.-Ing. Gunther Kegel

Semester: WiSe 2014/15

Themenbereiche: Ingenieurswissenschaften Ingenieurswissenschaften

Bereiche: Informatik Maschinenbau

Sprache: deutsch english

Links: http://https://ec-spride.sit.fraunhofer.de/de/ringvorlesung-industrie4.0/

Vorlesungen: