Ringvorlesung: Global Challenges Ringvorlesung: Ware Wissenschaft

Die jährliche „Global Challenges“ Ringvorlesung wird von den drei interdisziplinären Studienschwerpunkten „Wissenschafts- und Technikforschung (NAG)“, „Umweltwissenschaften“ (UWi) und „Technik und internationale Entwicklung“ (TuE) gemeinsam getragen. In diesem Jahr geht es nicht allgemein um die zunehmende Kommerzialisierung der Forschung, sondern um die verschiedenen Ebenen, auf denen ökonomisches Denken den Forschungsprozess bestimmt. Da gibt es einerseits schon auf der Methodenebene Ökonomieprinzipien wie Einfachheit, begriffliche Sparsamkeit und wird andererseits der Forschungsgegenstand ökonomisch definiert, zum Beispiel durch Monetarisierung der Produktivität von Ökosystemen oder durch spieltheoretische Beschreibungen internationaler Verhandlungssituationen. Die Bedeutung ökonomisierter Denkstrukturen ist besonders prominent in einer Forschung, von der die Lösung globaler Probleme erwartet wird. Insofern diese Denkstrukturen äußerst voraussetzungsreich sind, müssen sie kritisch reflektiert werden.

Datum:

Dozenten: Prof. Dr. Alfred Nordmann

Semester: SoSe 2013

Themenbereiche: Geisteswissenschaften

Bereiche: Philosophie

Sprache: deutsch english

Links:

Vorlesungen: